Keller-Medizintechnik
Formen der Inkontinenz
Belastungsinkontinenz
Dranginkontinenz
Mischinkontinenz
Stuhlinkontinenz
Inkontinenz bei Kindern / Bettnässer
Ursachen der Inkontinenz
Inkontinenz bei Frauen
Inkontinenz bei Männern
Inkontinenz-Therapieformen
Elektrotherapie / Elektrostimulation
Biofeedback-Therapie
Datenschutz
Impressum
Bettnässer:

In vielen Familien wird das Bettnässen aus falscher Scham unter der (Bett-) Decke gehalten. Doch nur wenn man darüber spricht, kann man etwas dagegen tun. Ganz wichtig: Wenn ihr Kind sechs Jahre oder älter ist, warten Sie nicht lange ab, sondern nehmen Sie frühzeitig ärztliche Hilfe in Anspruch. Denn die rechtzeitige Behandlung ist ein entscheidender Faktor für den Therapieerfolg.

Der allererste Schritt auf dem Weg zum trockenen Bett ist der Besuch beim Kinderarzt oder Urologen. Neben einer ausführlichen Befragung zu Trinkgewohnheiten, Zeitpunkt des Einnässens (tags - enuresis diurna u. / o. nachts - enuresis nocturna), Häufigkeit und Schwere des Einnässens, Vorkommen von nächtlichem Einnässen bei anderen Familienmitgliedern, ist eine körperliche Untersuchung sowie eine Untersuchung des Urins (Urin-Status) notwendig. Außerdem sollte eine Ultraschalluntersuchung (Sonographie) der Nieren und der Harnwege durchgeführt werden. Der Ausschluss einer organischen Erkrankung ist wichtig, weil sich z.B. Entzündungen oder Fehlbildungen der Harnwege hinter dem Symptom Einnässen verbergen können. Ist auszuschließen, dass organische Probleme Ursache für das Bettnässen sind, gibt es verschiedene Therapiemöglichkeiten.

Ursachen:

Detrusor-Sphinkter-Dyskoordination
Enuresis
Enuresis nocturna
Enuresis diurna
 
Therapieformen:
(Klicken Sie auf das gewünschte Bild um es zu vergrößern bzw. verkleinern...)
Biofeedback für Kinder und Jugendliche
Biofeedback für Kinder und Jugendliche mit MYOLOG - Mit dem Myolog trainieren die Patienten über Klebeelektroden täglich ihre Beckenbodenmuskulatur. Biofeedbacktherapien sind völlig schmerzfrei und mit optischen und akustischen Signalen unterstützt.